TV Reparaturtips TV 72-4000H Colani

Serviceeinstellungen
Einstellungen im Servicemode:
Der Zustand Servicemode wird erreicht, indem während der gleichzeitigen Betätigung von zwei Tasten der Bordbedienung die Netzspannung zugeschaltet wird.
Entsprechend der Anweisung im Servicemenü können nun folgende Einstellungen vorgenommen werden:

Geometrie
Video
Audio
SAT
Test
Option
Erstinbetriebnahme
Wichtiger Hinweis!
Unter Optionen ist der Hotelmode erreichbar und damit auch ein Sperren des Hauptmenüs möglich.

Grundeinstellwerte im Servicemode
(abweichend von den nachfolgenden Werten können individuelle Änderungen vorgenommen werden)

Geometrie
Bildhöhe 38
S-Korrektur 18
vertikale Bildlage 04
0W-Trapez 03
OW-Parabel 16
Bildbreite 46
Eckenkorrektur 04
Horizontale Bildlage 31
EHT-Kompensation 16

Video
G 2 Einstellung
Mit Lautstärke (+) wird Bild nahezu abgeschaltet. Dann mit Schirmgitterspannungsregler Bild so einstellen, daß keine Rückläufe sichtbar sind, das Bild aber noch zu sehen ist. Mit Lautstärke (-) Bild wieder einschalten.
Referenz Rot 45
Referenz Grün 14
Referenz Blau 07
Amplitude Rot 45
Amplitude Grün nach Sicht (24)
Amplitude Blau nach Sicht (17)
Spitzenweiß 34

Audio
Übersprechen grob 09
Übersprechen fein 49

Test
I2C-Bus Alle Schaltkreise, die auf den 120-Bus reagieren, sind schwarz geschrieben.
NVM-lnit Generalreset
Warnung! Es werden alle Programmspeicher und Werte im Servicemode gelöscht.

Der Servicemode kann für Einstellzwecke mit der Taste "TV" verlassen werden, generell ist der Servicemode durch Netzausschalten zu verlassen.

Sonstige Einstellungen:
1. Netzteil: Mit R 1032 Spannung am XM 1001 auf 150 V einstellen.
2. Tuner AGC: Mit R 2511 Spannung am Tuner Pin 5 bei einer Antennenspannung von 63 dBpV auf 7,5 V     einstellen.
3. Lage horizontal: Mit 5 1900 ist bei verminderter Bildbreite die horizontale Lage mittig einzustellen. Danach     erfolgt im Servicemode eine Feinkorrektur.

Fehlercodemeldung ab Softwareversion 60.06
Ab Version 60.06 gibt es eine Fehlermeldung bei defekten IC‘s bzw. deren Beschaltung (I2C-Bus-Unterbrechung u. ä.). Dabei ist es möglich, dass nicht unbedingt der Schaltkreis oder das Modul defekt ist. Wenn die Betriebsspannung für die Stufe fehlt, erscheint ebenfalls diese Fehlermeldung. Beim Einschalten werden über den I2C-Bus alle beteiligten Schaltkreise abgefragt, erfolgt keine Rückmeldung, wird die Fehlermeldung ausgeben, alle weiteren Prozesse werden dann abgebrochen (das Gerät startet nicht!).
Im Display erscheint beim Einschalten “E“ und ein Zahlencode:

10 Terrestr. NVMRAM
11 Terrestr. Tuner
12 SAT Tuner 14 Megatext u. Megatext-RAM
20 TDA 9840
21 TDA 9860
22 TDA 7344
30 TDA 9162
31 TDA 4670
32 TDA 4780
33 TEA 6415
34 TEA 6420
35 TDA 9141
36 TDA 9151
37 IPQ—Box
41 PCF 8574-1
42 PCF 8574-2
43 SAT-NVM
50 MSP 3410
60 TEA 6415—1
61 TEA 6415—2
62 TEA 6420—1
63 TEA 6420—2
 

Schaltbild vom Colani

Fehler 1

Das Gerät schaltet nicht an (kein Bild und Ton). Zirpende Geräusche hörbar.
Ursache:

Bildgeometrie kissenförmig verzerrt
Ursache: